Leuchten

Deckenleuchten

Unsere Deckenleuchten bieten ein breites Spuektrum von verspielten und ornamentierten Leuchten bis hin zu streng geometrischen Entwürfen.

Bei den französischen Lampen der Zwanziger Jahre beobachtet man häufig die Nachwirkungen des Jugendstils. Man findet z.B. gläserne Lampenschirme, die sowohl aus floralen Elementen als auch aus rein geometrischen Strukturen des Art Déco bestehen.

In den Zwanzigern findet man bei den Lampen noch Pressglasschirme mit dreidimensionalen Motiven (z.B. stark geometrisch konstruierte Rosen bei Degue).

Ab ca. 1930 dominieren „reine“ Art Déco Lampen mit ihrer typischen, streng geometrischen Ausrichtung. Es tritt eine Reduzierung der Dimension der Motive ein. In den Dreißigern vereinfachen sich die Motive auf zweidimensionale, geätzte geometrische Muster. Diese einfachen, linearen Formen hatten für die Produktion der metallenen Lampenmonturen einen positiven Nebeneffekt; sie erleichterten die Herstellung mit Maschinen.